2004 - Heute

Eine einschneidende Veränderung in der Geschichte der Ortsfeuerwehr Bemerode begann dann ab Oktober 2004.

Nach dem der Standort der Ortsfeuerwehr Bemerode über ein Jahrhundert im Feuerwehrhaus an der Wülfeler Str. lag mussten im Jahr 2003 Überlegungen angestellt werden zur Lösung der sich aus einer Begehung durch die Feuerunfallkasse Niedersachsen ergebenden Sicherheitsprobleme. Da die gleichen Probleme auch die Ortsfeuerwehr Kirchrode betrafen wurde schnell die Idee eines gemeinsamen Feuerwehrhauses für die beiden Ortsfeuerwehren „geboren“. Als neuer Standort für ein Feuerwehrhaus wurde ein städtisches Grundstück in der Lange-Hop-Straße gefunden. Nach Klärung der Finanzierungsfrage und Genehmigung des Bauvorhaben durch die politischen Gremien wurde im Oktober 2004 durch die Ortsfeuerwehren Bemerode und Kirchorde mit der Räumung des Brachgeländes begonnen. Nach den notwendigen Gründungsarbeiten auf dem Gelände konnte dann bereits im Juni 2005 die Grundsteinlegung gefeiert werden.

Am 5.7.2006 wurde dann das neue Feuerwehrhaus Bemerode/Kirchrode in einem Festakt den Feuerwehren von Oberbürgermeister Schmalstieg übergeben. Der Bevölkerung der Stadtteile Bemerode und Kirchorde wurde das neue Feuerwehrhaus Bemerode/Kirchrode dann am 2.9.2006 bei einem Tag der offenen Tür vorgestellt. Den Ortsfeuerwehren Bemerode und Kirchrode steht damit ein funktionales Gebäude zur Verfügung, das den heutigen Anforderungen an die Sicherheit und die Unterbringung Rechnung trägt.